Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir befürworten die Schutzimpfung (SARS-CoV-2)gegen das Coronavirus mit den in Deutschland zugelassenen Impfstoffen, unter Berücksichtigung der Einschränkungen. 

Die Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus (Coronavirus-Impfverordnung) des Bundesministeriums für Gesundheit finden Sie hier.

Möchten Sie wissen, ob Sie zu einer Priorisierungsgruppe gehören, so finden Sie diese Information unter §2, §3 und §4 der CoronaImpfV.

Als Ihr Hausarzt und Ihr Lungenfacharzt haben wir uns bereit erklärt, Sie, unsere Patienten, gegen das Coronavirus zu impfen.

Wie Sie wissen, werden wir im gesamten April wahrscheinlich nur sehr wenige Impfdosen zur Verfügung haben.

Deshalb vergeben wir Impftermine erst für die Zeit ab dem 3. Mai 2021. Wir werden zunächst nur Termine vergeben für Patienten, die wir hausärztlich in unserer Praxis behandeln. Zunächst bitten wir nur die über 60-Jährigen, sowie jüngere Patienten mit erheblichen Vorerkrankungen gemäß §3 und §4 der Priorisierungseinteilung sich anzumelden. Wir bitten um Anmeldung per Telefon oder per E-Mail. 

Die Impfungen werden mittwochs und donnerstags zwischen 14 und 18 Uhr stattfinden. Bitte bringen Sie zu Ihrem Impftermin den ausgefüllten Aufklärungsbogen, sowie den Anamnese-/Einwilligungsbogen ausgefüllt und unterschrieben mit.

Die Formulare finden Sie hier: Aufklärungsbogen Vektor-Impfstoff und Anamnese-/Einwilligungsbogen Vektor-Impfstoff, Aufklärungsbogen mRNA-Impfstoff und Anamnese-/Einwilligungsbogen mRNA-Impfstoff

Patienten ohne erhöhte Priorität zur Schutzimpfung können sich zur Impfung auf eine Warteliste setzen lassen und werden benachrichtigt, sobald ein Patient zu seinem Impftermin nicht erscheint. In diesem Fall würde die Schutzimpfung am selben Tag zwischen 18 und 19 Uhr mit Terminvergabe erfolgen.

 

Wie bisher…

…möchten wir zum Schutz anderer Patienten vermeiden, dass Patienten mit akuten Infekten der Atemwege oder des Magen-Darmtraktes (Symptome: Husten, Schnupfen, Fieber, Luftnot, Erbrechen, Durchfall) im Wartezimmer auf die ärztliche Untersuchung warten. Bitte weisen Sie uns bei Ihrer Ankunft sofort darauf hin, dass Sie wegen einzelner oder aller der oben beschriebenen Symptome kommen. Sie werden dann nach Maßgabe eines freien Untersuchungsraumes direkt dorthin begleitet. Wir bitten Sie, diesen Raum dann möglichst bis zur ärztlichen Untersuchung nicht mehr zu verlassen. Sollte aktuell kein derartiger Raum zur Verfügung stehen, so bitten wir Sie, außerhalb der Praxis zu warten.

 

Wir suchen

zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit eine/n medizinische/n Fachangestellte/n. Bei Interesse melden Sie sich gerne telefonisch, per Mail oder in der Praxis.